TIPS FÜR DEN EINSTIEGUNIVERSALFUTTER



Spanntechniken



Super Nova, Axminster, Vicmarc, Sorby, Oneway um nur ein paar Universalspanntechniken zu nennen.

Alle Futter dieser Marken zeichnen sich im entsprechenden Einsatzbereich als laufruhige, präzise Spanntechniken aus.
Verzichten Sie besser auf ein "no Name" Futter aus Asien für welches Sie keine Ersatzteile bei einer Beschädigung erwarten können.
Ganze Sets können dann unter Umständen nicht mehr eingesetzt werden. Je nach Spitzenhöhe der Drechselbank oder den Dimensionen der zu verarbeitenden Objekte wählen Sie "Ihr" Futter aus.

Wenn Ihre Drechselbank eine Spitzenhöhe bis 250mm zur Verfügung stellt ist ein Futterkörper von 100mm in der Regel ausreichend. Von allen genannten Herstellern gibt es optionale Backen mit welchen Sie sich in der genannten Spitzenhöhe bewegen können.
Falls Sie schon zu Beginn wissen, dass sie sich mit Grünholz, also schweren Stücken beschäftigen möchten, ist sicherlich die Wahl eines grösseren Futters sinnvoll. Möglicherweise benötigen Sie dann aber zwei Spanntechniken.
Die grossen 120 mm oder 150 mm Spanntechniken sind dann für den kleineren Einsatz nicht immer zu empfehlen und oft auch mit Verletzungsrisiken verbunden.

Grundsätzlich kann man die folgende Regel auf sämtliche Anschaffungen anwenden.

Grosse Objekte=grosse Drechselbank=grosse Werkzeuge=grosses Spannfutter mit grossen Backen.

Lassen Sie sich vor dem Kauf einer Spanntechnik, den Einsatzbereich vom Fachhändler, welcher im Kernsegment Drechseln tätig ist, erklären.




Es befinden sich im Moment keine Artikel in dieser Kategorie.